Das sagen Kunden

Praxis-Simulationen!? – muss das sein?

Dr. Jens-Christian Posselt (Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Dierkes Partner, Hamburg) „Praxis-Simulationen!? – Die Aussicht darauf hatte mich eher abgeschreckt. Doch schon nach der ersten Simulation habe ich gemerkt: es macht unglaublich Spaß. Und mir ist bewusst geworden, dass die Simulationen, das Üben an realistischen Fällen in geschützter Umgebung der effektivste, wenn nicht der einzige Weg sind, die Kunst der Mediation zu erlernen.“

Mehr

Eine Sache „mit Schliff“

Felix Bachmann (Kfm. Leiter, Vosschemie, Uetersen) „Es waren 12 beeindruckende und unvergessliche Tage. Es ist gelungen, mich nachhaltig zu begeistern, was bei gebürtigen Ostwestfalen nachweislich nicht einfach ist: Wer Mediator werden möchte, ist bei Tenos bestens aufgehoben: Der theoretische Teil der Mediationsausbildung wird in einer klein gehaltenen Gruppe „knackig“ durchgenommen und durch übersichtliche Workbooks, Arbeitsmaterialien und weiterführende Literaturempfehlungen exzellent ergänzt. Der schnelle Einstieg in die sog. Praxissimulation konfrontiert den Mediator in spe gewollt...

Mehr

Mediationstechniken lassen sich beruflich gut einsetzen

Alexandra Ohlhorst (Fachberaterin für Sanierung und Insolvenzverwaltung, Kuhmann Insolvenzberatung) „Eine sehr praxisorientierte Ausbildung, bei der ich sehr viel gelernt habe. Die verschiedenen Mediationstechniken lassen sich sehr gut in meiner beruflichen Tätigkeit einsetzen.”

Mehr

Top Anregungen für meine tägliche Arbeit

Erwin Recktenwald, Senior Vice President, Deutsche Telekom AG, Bonn Das Tagesseminar „Wirtschaftsmediation Kompakt“ war eine echte Bereicherung für mich. Herr Raulinat und Frau Kaschewski führen die Seminar-Teilnehmer in beeindruckender Weise durch das anspruchsvolle Programm. Sie haben mit fachlichem „Know How“ und rhetorischem Geschick dem Seminartag eine klare Ausrichtung gegeben. Es hat einfach Spaß gemacht! Für meine tägliche Arbeit habe ich sehr gute und hilfreiche Anregungen mitgenommen.  

Mehr

Ausbildung besticht durch hohen praxisbezogenen Anteil

Prof. Dr.-Ing. Hans Brandt-Pook (Wirtschaftsinformatik, Fachhochschule Bielefeld) „ Die Ausbildung besticht durch den hohen praxisbezogenen Anteil. Durch die zahlreichen Praxis-Simulationen werden Mediationsmethoden wirklich erlebt und anschließend ausgiebig diskutiert. Den beiden Trainern gelingt es dabei exzellent, den TeilnehmerInnen ihre umfangreichen Erfahrungen nahe zu bringen.”

Mehr

Bereits während der Fortbildung erfolgreich vermittelt

Dr. Stephan R. Göthel (Rechtsanwalt, Partner, TaylorWessing, Hamburg) „Der Wechsel zwischen Theorie und praktischen Übungen / Fallsimulationen ist sehr gut; er ermöglicht, Mediationstechniken unmittelbar und zielgerichtet einzusetzen. So ist es mir bereits während der Fortbildung gelungen, einen Streit unter Mitgesellschaftern hinsichtlich der Übertragung von Gesellschaftsanteilen einer schnellen und zukunftsgerichteten Lösung zuzuführen. ”

Mehr

Hervorragende Trainer

Rüdiger Adam (International Development Coordination, Telekom, Bonn) „Eine tolle, sehr effektive Fortbildung mit viel Praxisbezug und sehr anschaulichen Ausführungen. Dank der hervorragenden Trainer sowie einer teilnehmerorientierten Seminargestaltung entstand schnell eine lernförderliche Atmosphäre. Kurz: Trainerteam, Teilnehmer, Organisation und Inhalt vom Besten.”

Mehr

Schon die erste eigene Mediation war erfolgreich

Uta Strzyz (Vorsitzende Richterin am Oberverwaltungsgericht Schleswig) „Die Erwartung, dass mir die Ausbildung zur Mediatorin besonders leicht fallen würde, erwies sich als Irrtum. Es war schwer, es war viel Arbeit, aber es hat riesigen Spaß gemacht, sogar der Samstag war kein „Opfer“ und es tut mir um keinen Euro leid. Inzwischen habe ich die erste Mediation erfolgreich abgeschlossen, mit einer inneren Ruhe und Selbstsicherheit von Anfang an, die ich ohne die Ausbildung nicht hätte. Danke.

Mehr

Schnellste und beste Art, Mediator zu werden

Florian Schwanert (Compliance & Regulatory Affairs Manager, Smith & Nephew, Hamburg) „Die schnellste (4 x 3 Tage) und trotzdem beste Art, eine Mediationsausbildung zu machen. Man lernt die Theorie anhand der Praxis. Dabei wird die Theorie spierlerisch durch Simulationen vermittelt und zwingt den Teilnehmer so, Mediation zu verstehen. Diese Ausbildung erweitert nicht nur das eigene Portfolio, sondern auch den eigenen Horizont.”

Mehr

Beste Fortbildung meines Berufslebens

Dr. Achim Hofmann (Syndikus, SHARP European Headquarters, Hamburg) „In meinen fast 20 Berufsjahren habe ich an so mancher Weiterbildung teilnehmen dürfen, jedoch sind meine Erwartungen bei keiner Veranstaltung so positiv übertroffen worden wie bei der Tenos-Ausbildung zum Wirtschaftsmediator…..Herausfordernd und anstrengend, aber nie ermüdend, es hat Spaß gemacht und dennoch oder gerade deshalb habe ich sehr viel gelernt.”

Mehr

Mediationsverfahren der Trainer hat mich überzeugt

Prof. Dr. Heinz Glässgen, ehem. Intendant Radio Bremen „Das von Frau Kaschewski und Herrn Raulinat in Co-Mediation durchgeführte Mediationsverfahren, an dem ich vor einigen Jahren teilgenommen habe, hat mich so überzeugt, dass ich mich mittlerweile selbst zum WirtschaftsMediator bei Tenos habe ausbilden lassen.“

Mehr

Diese Mediationsausbildung sollte jeder Richter machen

Manfred Stender (Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht, Berlin) „Diese Mediationsausbildung sollte jeder Richter absolvieren, und zwar möglichst am Anfang seiner richterlichen Tätigkeit. Sie erleichtert ihm die Arbeit erheblich, insbesondere beim Fallmanagement und bei Vergleichsgesprächen.”

Mehr

Sehr zu empfehlen

Dr. Axel Bösch, Partner, TaylorWessing „Die Tenos-Fortbildung zum WirtschaftsMediator ist top! Ich habe sie schon vielen Kollegen weiterempfohlen.“

Mehr