Fortbildung 2020

Willkommen im "Intranet" zu Ihrer Fortbildung

Für Ihren Erfolg hier unsere Empfehlungen:

Termine - Unsere Angebote

Für den "Zertifizierten Mediator" brauchen Sie 120 "Präsenzzeitstunden". Hier die Übersicht (Chart Zertifzierter Mediator).

  •  120 Präsenzzeitstunden (5 Module -à 3 Tage à 8 Stunden)
    •  

Unsere zusätzlichen Angebote:

  • Angeleitete Gruppen-Supervision (2 Std.) nach Modul I
    Bitte Workbook und Deskbook mitbringen und Ihre Antworten auf den Fragenkatalog I (s.u.) vorbereiten.
  • Coaching (1 Std.) nach Modul III
    Zeiten individuell vereinbart
  • Coaching mit Video-Feedback  (2 Std.) nach Modul IV
    Zeiten individuell vereinbart
  • 3 Gruppen-Supervisionen (je 2 Std.) mit Ihren Fortbildungs-KollegInnen
    Ablauf siehe Anleitung in Ihrem Workbook S. 70 ff
    Bitte Termine und Ort eigenständig vereinbaren: Zu einer neuen Doodle Terminfindung

     

    • 1. Termin: 1 Woche nach Modul II
    • 2. Termin: 1 Woche nach Modul III
    • 3. Termin: 1 Woche nach Modul IV
    • zusätzliche Termine sind empfohlen (Mindest-Teilnehmerzahl: 5)
Nach Modul I - Unsere Empfehlungen
  • Antworten auf Fragenkatalog I schriftlich vorbereiten (wird im Rahmen der 1. angeleiteten Supervision und am 1. Tag des Modul II "open book" geprüft - Sie dürfen nachschauen, müssen aber wissen, wo 😉
  • Deskbook wiederholen
    (noch nicht: Tabellen "typische Phänomene", Aktives Zuhören, Doppeln, BATNA, Phase IV, u.a.)
  • mit Workbook vertraut machen
  • Harvard-Konzept lesen
Nach Modul II - Unsere Empfehlungen
  • Deskbook wiederholen
  • Antworten auf Fragenkatalog I  und Fragenkatalog II schriftlich vorbereiten (wird am 1. Tag des Modul III "open book" geprüft - Sie dürfen nachschauen, müssen aber wissen, wo 😉
  • Harvard-Konzept (fertig) lesen  (Verhandlungstheorie kommt in Modul III)
  • 1. Termin kollegiale Gruppensupervision; auf strikte Rolleneinhaltung achten (Fall-Supervision oder Fragen zB zu Techniken)
    Bitte Protokoll(e) erstellen (per E-Mail auch an uns) mit Dauer, Rollenverteilung, Anwesenheit und Feedback des Beobachters zum Supervisions-Ablauf (was aus der Visualisierung hervorgeht, braucht nicht zusätzlich geschrieben zu werden)
    Word-Vorlage Protokoll (docx)
  • Workbook S. 23 ff: eigenen Konflikt- und Mediationsstil einordnen (kann im Einzel-Coaching reflektiert werden)
  • Workbook S. 31: Visualisierung üben (nutzen Sie auch die Gruppensupervision und alle Präsenzmodule dafür)
Nach Modul III - Unsere Empfehlungen
  • Deskbook wiederholen
  • Antworten auf Fragenkatalog I ,  II  und III schriftlich vorbereiten (wird im Modul IV "open book" geprüft)
  • Workbook S. 33: typische Interessen für den eigenen Bereich formulieren
  • Workbook S. 39 ff: Reflexionsbögen ausfüllen
  • 1. Coaching-Termin vorbereiten: über welches Thema/ welche Frage möchten Sie reflektieren? Bitte bringen Sie Ihr Workbook (ausgefüllt!) und Deskbook  mit.
Nach Modul IV - Unsere Empfehlungen
  • Antworten auf Fragenkatalog I ,  II, III und IV vorbereiten (wird im Kolloquium geprüft)
  • 3. Termin kollegiale Gruppensupervision. Bitte Protokoll(e) nicht vergessen:
    Word-Vorlage Protokoll (docx)
  • Video Feedback-Termin vorbereiten:
    • Schreiben Sie (freiwillig) eine Dokumentation Word-Vorlage Dokumentation (docx) der Mediation und senden Sie sie uns spätestens 1 Woche vor dem Video-Feedback-Termin.
    • Wir sehen uns das Video Ihres Parts an und reflektieren darüber
    • Sie erhalten - so uns eine vorliegt - Feedback zu Ihrer Dokumentation und zu Ihrem eingereichten Eröffnungsstatement
    • Workbook S. 33 - typische Interessen für den eigenen Bereich - vorstellen
    • Gelegenheit, eigene Wunsch-Themen (ggf. aus dem 1. Coaching-Termin) zu vertiefen
    • Fragenkataloge I bis IV: Stichproben-Fragen (!), um zu sehen, wo Sie bisher stehen
    • Bitte bringen Sie Ihre Ringbücher sowie Mitschriften/ Dokumentation der Praxis-Simulation mit