Eine Sache „mit Schliff“

Felix Bachmann (Kfm. Leiter, Vosschemie, Uetersen)


„Es waren 12 beeindruckende und unvergessliche Tage. Es ist gelungen, mich nachhaltig zu begeistern, was bei gebürtigen Ostwestfalen nachweislich nicht einfach ist: Wer Mediator werden möchte, ist bei Tenos bestens aufgehoben: Der theoretische Teil der Mediationsausbildung wird in einer klein gehaltenen Gruppe „knackig“ durchgenommen und durch übersichtliche Workbooks, Arbeitsmaterialien und weiterführende Literaturempfehlungen exzellent ergänzt. Der schnelle Einstieg in die sog. Praxissimulation konfrontiert den Mediator in spe gewollt zügig mit den „Knackpunkten“, so dass sich schnell realitätsnahe Lerneffekte ergeben. Die Dozenten sind in jeder Situation absolut verbindlich, kompetent und professionell, ohne „lehrerhaft“ zu wirken. Räumlichkeiten und Rahmen geben der Wirtschaftsmediations-Ausbildung einen wertigen und authentischen Charakter. Zusammengefasst handelt es sich bei dem Ausbildungskonzept um eine Sache „mit Schliff“, die den zukünftigen Mediator sehr gut vorbereitet in die angestrebte berufliche Zukunft entlässt.”